Markenidentitätsmodelle - Bernd Radtke

Markenidentitätsmodelle

von Bernd Radtke

  • Erscheinungsdatum: 2013-12-27
  • Genre: Marketing und Verkauf

Inhalt / Beschreibung

Die Markenidentität als gestaltbares Führungs- und Managementkonzept auf der einen Seite und das Markenimage als wahrgenommenes Akzeptanzkonzept auf der anderen Seite sind die beiden Eckpfeiler des identitätsorientierten Markenverständnisses, das seit Mitte/Ende der 1990er Jahre als vorherrschend gilt. Sieben Ansätze zur Erfassung und Beschreibung der Markenidentität – namentlich die von Aaker; Bates; Burmann; Esch; Henrion, Ludlow & Schmidt; Kapferer sowie McKinsey – werden vorgestellt. Anschließend erfolgt eine vergleichende Bewertung der Ansätze anhand von fünf Kriterien. Im Fazit am Ende der Arbeit empfiehlt der Autor ein modifiziertes Modell.

Der Inhalt

- Definition von Marke, Markenimage und Markenidentität

- Prozess der identitätsorientierten Markenführung

- Markenidentität verschiedener Markenobjekte

- Ansätze zur Erfassung und Beschreibung der Markenidentität

- Kriteriengestützte Beurteilung der Ansätze

Die Zielgruppen

Dozierende und Studierende der Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Marketing

Führungskräfte in Markenunternehmen, Managementberatungen, Werbe- und Markenagenturen.

Der Autor

Dr. Bernd Radtke promovierte berufsbegleitend bei Prof. Dr. Bernd Günter am Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Marketing an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Er arbeitete nach seinem Abschluss als Diplom-Ökonom mehrere Jahre in Managementberatungen und ist Geschäftsführer einer Industrie- und Handelskammer, Präsident eines Marketingclubs sowie Mitglied im Beirat des Deutschen Marketing-Verbands.