Die Känguru-Chroniken - Marc-Uwe Kling

Die Känguru-Chroniken

von Marc-Uwe Kling

  • Erscheinungsdatum: 2009-03-11
  • Genre: Belletristik und Literatur
Bewertungspunkte: 4.5 von 5
4.5
aus 381 Bewertung

Inhalt / Beschreibung

Jetzt im Kino - verfilmt von Dany Levy. Mit dieser Ausgabe feiern wir elf Jahre nach der Erstveröffentlichung das zehnjährige Jubiläum der Känguru-Chroniken, indem wir einfach das Poster der Verfilmung aufs Cover klatschen und sonst absolut nichts an dem Buch ändern (»Warum auch?« O-Ton Känguru). Es gibt also keinen Grund, dieses Buch zu kaufen, außer natürlich, wenn Ihr es aus irgendeinem absurden Grund noch nicht gelesen habt. Dann wird es Zeit. Das Buch ist übrigens mindestens so witzig wie der Film! Findet jedenfalls Marc-Uwes Lektor, der gerade diesen Text schreiben muss.

Bewertungen

  • Muss man sich gönnen

    5
    von Felix-brawl stars
    Ich habe nicht das Buch gelesen aber der Film ist auch so gut meine beste Szene der tritt vom Känguru an die bulldoge
  • Schönes Buch

    5
    von hdksjckfng
    Es hat viele politische Anspielungen gegen Politiker.Kann ich nur empfehlen.
  • Bestes Buch

    5
    von Känguru beste
    Eines der besten Bücher die ich je gelesen habe!
  • Primitiv und perfide politisch

    1
    von Nunibär
    Das Buch ist wie die anderen Bücher aus der Känguru-Reihe voller verdeckter politischer Botschaften und, weil diese Bücher von Eltern für harmlos und lustig gehalten und von dann Kindern gehört werden, durchaus bedenklich.
  • Doof!

    1
    von Andrey Yurkov
    Doof!
  • Kurzweilige Unterhaltung

    4
    von Me.Kristin
    Nachdem ich schon häufig viel Gutes über "Die Känguru-Chroniken" gelesen habe, bin ich vergleichsweise recht spät selbst zur Leserin geworden. Das Buch ist sehr kurzweilig geschrieben, sodass man es schnell durchlesen kann, oder immer mal wieder zwischendurch danach greifen kann, wenn man etwas Schmunzeln möchte. Denn die vorwiegend humoristischen Szenarien und Geschichten, über die sich die beiden Protagonisten unterhalten, treffen auf jeden Fall meinen Humor. An einigen Stellen empfinde ich sie als etwas zu überzogen, was es meiner Meinung nach nicht gebraucht hätte, aber das ist ja auch Geschmacksache. Für mich gehört dieses Buch auf jeden Fall auch zu denen, die man in seinem Leben mehrmals lesen kann. Ich kann mir gut vorstellen, dass man bei jeden Lesen auf andere Details achtet.
  • Nice

    5
    von roedi_05
    Bestes Buch, erst des Hörbuch gehört, dann gelesen... leider nach 1 Stunde durchgelesen, während man bei MUK‘s Lesung quasi 4 stunden lachen konnte. Ein gelungener Auftakt, und viele lustige Szenen. Manchmal kamen mir auch Szenen aus dem Film im Buch bekannt vor. Gelungener Auftakt, witzig, verrückt und einfach nur Känguru An der Stelle kann ich nur empfehlen, das neue Buch von „Quark-Uwe-Klingeling“ zu lesen; Die Elefanten-Epen. Dort geht es um einen Elefanten, der gerne Rumkugeln isst und Sozialdemokratisch ist... quasi als Verarsche des Buches von MUK
  • ...WOW

    5
    von amyjackso12
    Ich bin Absolut begeistert von diesem Buch. Mehr kann man dazu einfach nicht sagen...die Lachmuskeln bleiben beim Lesen angespannt, von Anfang bis Ende.❤️😅 Ich bin sehr traurig, dass ich es wegen dem Virus nicht mehr ins Kino schaffe...die Arbeitsbedingungen sind da seit dem...
  • Erst das Hörspiel dann das Buch Das Hörspiel/Buch verseht sogar der Großteil der 12 Jährigen .😂

    5
    von Die Warheit:
    Lustig immerwider . M.U.K. hat sich seinen Erfolg verdient 😂🤣🤪😎
  • Super !!! !!! !!!

    5
    von Apple Max.
    Nichts ist besser als die Känguru Trilogie -David Hasselhoff (KM Streetart)