Du musst nicht von allen gemocht werden - Ichiro Kishimi & Fumitake Koga

Du musst nicht von allen gemocht werden

von Ichiro Kishimi & Fumitake Koga

  • Erscheinungsdatum: 2018-12-18
  • Genre: Selbstverwirklichung
Bewertungspunkte: 4 von 5
4
aus 265 Bewertung

Inhalt / Beschreibung

Der Weltbestseller aus Japan.
Ein zutiefst unglücklicher junger Mann trifft auf einen Philosophen, der ihm erklärt, wie jeder von uns in der Lage ist, sein eigenes Leben zu bestimmen, und wie sich jeder von den Fesseln vergangener Erfahrungen, Zweifeln und Erwartungen anderer lösen kann. Es sind die Erkenntnisse von Alfred Adler – dem großen Vorreiter der Achtsamkeitsbewegung – die diesem bewegenden Dialog zugrunde liegen, die zutiefst befreiend sind und uns allen ermöglichen, endlich die Begrenzungen zu ignorieren, die unsere Mitmenschen und wir selbst uns auferlegen. «Du musst nicht von allen gemocht werden» ist ein zugänglicher wie tiefgründiger und definitiv außergewöhnlicher Lebenshilfe-Ratgeber – Millionen haben ihn bereits gelesen und profitieren von seiner Weisheit.

Bewertungen

  • Einfach genial

    5
    von johannes haller
    Ein wunderbarer Anstoß eingefahrene Denkweisen zu hinterfragen und dabei zu bemerken das Unbeschwertheit den Ursprung im einfachen Sein hat.
  • Ein Buch für jedermann !

    5
    von Gck das tvg zu hgiv
    Knackig zu lesen und Erfrischend für den Geist !
  • Der Titel ist etwas irreführend

    2
    von MacMoosy
    Ich hatte mir mehr von dem Buch versprochen und bis zum Schluss gehofft es würde noch zu einer Art Auflösung kommen. Leider bleibt es verwirrend.
  • Bitte macht kostenlos

    1
    von michelle ketzer
    Ich kann keine Bücher kaufen deswegen bitte macht es kostenlos weil ich brauche neue Zahlmethode und heiße Miray(10-11) Und frage ein letztes Mal ich will es lesen aber ohne Auszug(Leseprobe)BITTE!!!!
  • Nur 1 Kapitel

    1
    von tristangold
    Über die Bücher-App kann ich, trotz Kauf des Buches nur auf das erste Kapitel (Leseprobe) zugreifen. Bitte um Rückmeldung
  • Hilfreich

    5
    von DWAD21
    Die Psychologie Adlers kann hilfreich sein. Sie eröffnet eine Perspektive aus das eigene Leben, die Schwere nimmt und Eigeninitiative fördert.
  • ganz ok

    3
    von Oleg Edelstein
    Das Buch stellt die Theorien von Adler in einer Unterhaltung zwischen zwei Menschen dar. Eine interessante Gegentheorie zu Freud, jedoch hat mich das Buch wenig gefesselt.
  • Highlight

    5
    von Der 23ste
    Das Buch beschreibt einen für mich erfrischend neuen Blickwinkel auf die Gegebenheiten des Alltags in Form eines Dialogs. Ich halte Adler als Best Practice für eine Gesellschaft auf Augenhöhe, die sich lediglich mit den veränderbaren persönlichen Zielen beschäftigt. Hauptargument ist dabei der Mut. Ich bin mir unsicher, ob man durch den Fokus auf die Ziele die Vergangenheit vergessen machen kann