Die Getriebenen - Robin Alexander

Die Getriebenen

von Robin Alexander

  • Erscheinungsdatum: 2017-03-13
  • Genre: Politik und Zeitgeschehen
Bewertungspunkte: 5 von 5
5
aus 18 Bewertung

Inhalt / Beschreibung

Ein dramatisches Kapitel jüngster deutscher Geschichte – und ein Insider-Report aus dem Innern der Macht.

Die Grenzöffnung für Flüchtlinge im Herbst 2015 hat das Land gespalten – die einen preisen Angela Merkels moralische Haltung, die andern geißeln die Preisgabe von Souveränität. Doch was als planvolles Handeln erscheint, ist in Wahrheit eine Politik des Durchwurstelns, des Taktierens und Lavierens, befeuert von hehren Idealen und Opportunismus. Robin Alexander zeigt, dass die politischen Akteure Getriebene sind, zerrieben zwischen selbst auferlegten Zwängen und den sich überschlagenden Ereignissen.

Robin Alexander blickt als Korrespondent der »Welt am Sonntag« seit Jahren hinter die Kulissen des Kanzleramtes - in seinem Buch, das auf Recherchen in Berlin, Brüssel, Wien, Budapest und der Türkei basiert, rekonstruiert er minutiös die Schlüsselentscheidungen von sechs Schicksalsmonaten - und erzählt am Beispiel des wohl dramatischsten Kapitels der jüngeren deutschen Geschichte davon, wie heute Politik gemacht wird.

Bewertungen

  • Großartig

    5
    von Nostromo46
    Grandios recherchiertes und höchst spannend geschriebenes Buch über die größte politische Fehlleistung in der deutschen Nachkriegsgeschichte, die noch Generationen beschäftigen und belasten wird.
  • Die Getriebenen

    5
    von BGjena
    Großartiges Buch. Wer beabsichtigt gutes tun zu wollen, sollte vor seinem Handeln auch die möglichen Folgen bedenken und abwägen. Er trägt die Verantwortung für positive und negative Ergebnisse. Die reine humanitäre Absicht reicht im politischen Handeln nicht als Rechtfertigung. In dem Buch wird mit großer Detailgenauigkeit und chronologisch der Verlauf der Flüchtlingskrise, das Handeln bzw. Nichthandeln der politisch Getrieben und die Auswirkungen neutral dargestellt. Die Folgen für die Gesellschaft, Europa und die Welt sind leider nicht positiv, auch nicht für viele der hier angekommenen Flüchtlinge und deren Hoffnungen. Dieses Buch sollte jeder lesen und den politisch Handelnden nicht nur blind vertrauen und diese bejubeln, sondern auch immer kritisch hinterfragen. Gernot Köhler
  • Ein Muss!

    5
    von Peter-56
    Wer einmal Politiker verstehen und nachvollziehen will nach welchen Entscheidungskriterien Politik bei großen Entscheidungen funktioniert, sollte dieses Buch unbedingt lesen. Obwohl ein Sachbuch und der Autor dem Leser keine Meinung vorgibt, liest das Buch sich wie ein Roman. Vorsicht! Wer es in die Hand nimmt läuft Gefahr es in einem Rutsch lesen zu wollen..... Gruß an alle Leseratten Peter
  • Sonstige Anmerkelungen ...

    5
    von Think now
    Eine gnadenlose Aneinanderreihung von Fahrlässigkeit, Kurzsichtigkeit, fehlender politischer Verantwortung und der totalen Losgelöstheit einer nur noch sich selbst folgenden deutschen Kanzlerin im Rausch der Machterhaltung. Willige und tatenlos zusehende "Mitarbeiter" en masse aber auch nicht gehörte und ignorierte "Wiederstandskämpfer" für das Grundgesetz und zwar nicht nur in der Regierungs-Fassung, was passt den heute als "Halteseilchen" bis morgen ...